Neue Homepage

Diese neue Homepage  ist seit dem 13. November 2014 aufgeschaltet...

Das neue Design (von blumbyte, Paris) passt sich dynamisch den genutzten Endgeräten und Bildschirmgrössen an.

Sollte etwas noch nicht ganz so funktionieren, wie es sollte, bitten wir um Verständis und um ein kurzes Feedback.

Akustik und Architektur.

Seit der Gründung des Architekturbüros besteht eine sehr enge Beziehung zur Akustik im Raum.

Die Zusammenarbeit mit dem Akustik-Designer Tom Hidley (www.hidley-design.com) hat mit dem Soundwille-Studio 1986 in Luzern begonnen und umfasst bis heute gegen 150 Projekte auf der ganzen Welt.

Tom Hidley hat sich 2012 aus dem aktiven Geschäft zurückgezogen, nachdem er über fast 40 Jahre die  Branche entscheidend mitgeprägt hat.

Verschiedene Innovation gehen auf sein Konto, die von Tom Hidley erbauten Studios erfreuen sich nach wie vor eines excellenten Rufs.

So haben wir mit den Bop Studios die ersten Infrasound Regieräume der Welt gebaut, welche eine kontrollierte Akustik bis in den

Neben den Projekten, welche direkt dem Bereich Akustik-Design zuzuordnen sind, haben  auch die übrigen Bauaufgaben vom spezifischen Wissen, welches über die letzten 25 Jahre praktisch erworben wurde stark profitiert.

Im Idealfall kommen Architektur und Akustik in einem herausragenden Projekt zusammen, wie das beim BOP Recording Studio der Fall ist. Nach einigen turbulenten Jahren ist das Studio heute wieder auf dem Weg, eine Top-Adresse für Akustik und Musikproduktion im neuen  Südafrika zu werden.

Nachhaltigkeit und Oekologie.

Diese Themen haben wir seit den frühesten Projekten immer ernst genommen.

Projekte wie das Mehrfamilienhaus in Arth und das Bienenhaus auf dem Rigi zeigen exemplarisch das Interese an der Thematik.

Transformation.

Nicht nur Neubauten, auch Umbauten im Bestand werden mit grossem Engagement bearbeitet. Nach Abwägung der Optionen kann vielfach entschieden werden, Teile der vorhandenen Struktur zu erhalten und für eine eweiterte Nutzungsdauer zu ertüchtigen. Das Spektrum reicht vom Video-Studio in einer alten Scheune bis zur energetischen Sanierung eines Mehrfamilienhauses aus den 50er Jahren